Merkmale von Qualitätsleuchten

Welche Merkmale haben qualitative Lampen

Wer auf der Suche nach qualitativ hochwertigen und langlebigen Leuchten für das Heim und den Gartenbereich ist, sollte vor dem Kauf einige Dinge berücksichtigen und auf Qualitätsleuchten setzen. Gerade draußen, wo das Wetter unberechenbar ist, sollten Leuchten gut auf die vielen Herausforderungen vorbereitet sein. Wind, Regen, Hitze und Staubpartikel – all dies sind mögliche Gefahren und können die Leuchtmittel stark schädigen. Um lange Zeit Freude an den installierten Lichtquellen zu haben, sollte ein wetterbeständiges Material gewählt werden. 

Material von Qualitätsleuchten

Ob Stehlampen, Wandleuchten oder im Boden eingebaute Strahler – der Ort und die Funktion bestimmen, wie wichtig die passende Materialauswahl im Endeffekt ist. Im Haus können selbstverständlich alle klassischen, aber auch moderne Materialien passen, solange sie aus guter Verarbeitung stammen und zum gewünschten Stil passen. Hochwertige Leuchten aus Metallen wie Edelstahl oder Aluminium eignen sich optimal, ganz gleich ob für den Innenraum oder für den Außenbereich. Bei der Auswahl der Gartenbeleuchtung sollte allerdings besonders auf das Material geachtet werden. Besonders Metalle, jedoch auch einige Kunststoffe können draußen wunderbar eingesetzt werden. MIA Light setzt bei allen Leuchtmitteln auf hohe Materialqualität.

IP-Schutzklassen als wichtiger Hinweis

Die sogenannten IP-Schutzklassen beschreiben, wie robust eine Leuchte ist und wie geeignet sie für einen jeweiligen Zweck wäre. Der Begriff „IP“ stammt aus dem Englischen und ist eine Abkürzung für „Ingress Protection“. Es benennt daher schlicht, wie gut eine Lampe beziehungsweise ihr Material vor dem Eindringen von Fremdpartikeln wie Wasser, Sand und Staubkörnern geschützt ist.

So findet sich in der Beschreibung der Lampen zum Beispiel das Etikett „IP23“. Hier bezeichnet die erste Zahl, wie gut das Objekt vor Steinchen und Staub geschützt ist. Die zweite Zahl bezieht sich darauf, wie gut es vor Wasser abgedichtet ist. Eine „IP23“ wäre nicht als Leuchte geeignet, die ohne Dach im Freien steht. Sie sollte sich nah am Haus befinden und überdacht sein. Dagegen ist eine „IP67“ mit ihren jeweils höheren Schutzfaktoren problemlos bei jedem Wetter im Garten einsetzbar. Eine solche Leuchte ist komplett staubdicht und wird auch starken Regen gut überstehen.

Tags: