Halloween-Beleuchtung selbst gemacht

Beleuchtung DIY für Halloween

Der Herbst ist angebrochen und die dunkle Jahreszeit steht bevor, ebenso wie ein schaurig-schöner Tag, auf den sich viele von uns freuen – Halloween. Wer selbst plant, eine gruselige Party an diesem Abend zu veranstalten oder schlicht das eigene Zuhause in die passende Stimmung bringen möchte, kann mit ein wenig Kreativität und einem spielerischen Einsatz von Lichtern schon die gesamte Umgebung verwandeln.

Vorhandene Beleuchtung nutzen und durch Lichtakzente ergänzen

Bevor man mit großen Investitionen beginnt, sollte man sich in den Räumlichkeiten umsehen, die für die schaurige Feier zur Verfügung stehen. Wo gibt es Decken- und Tischlampen, wo Stehleuchten, die nach Bedarf umgestellt werden können? Wo sind vielleicht Lichterketten und andere Leuchtmittel angebracht? Hier gilt es, die wichtigste Regel für eine gruselige Partystimmung zu beachten – kein direktes weißes Licht sollte den Raum ausleuchten oder gar die Gäste anstrahlen.

Der Spuk beginnt dort, wo die Dunkelheit skurrile Wesen und den Tanz des Bunten mit dem Gespenstischen hervorbringt. Ganz einfach kann das erreicht werden, indem die weißen Glühbirnen durch bunte ausgetauscht werden. Prinzipiell eignen sich hierfür alle Farben. Besonders wenn man sie mischt – viel dunkelgrünes Licht in der einen Ecke, etwas Violett über dem Tisch und Rot an der Decke – lässt sich eine komplette eigene Halloween-Welt erschaffen. Für den „kühleren geisterhaften“ Effekt, wenn das Motto beispielsweise ein Vampirball ist, eignen sich besonders violett-farbene und blaue Lichter. Insgesamt lassen sich alle Gruselmotive und alle Farben nach Geschmack mischen.

Kleine und größere Wesen bewohnen die Umgebung

An Halloween kann es nicht genug von all‘ den kleinen Gruselwesen geben. Spinnen, Fledermäuse, Hexen, Totenköpfe und natürlich Kürbisse können nach Belieben das Zuhause bevölkern, gerne z. B. in Form von selbst gemachten Schirmen für Lichterketten oder als aufgemalte Gesichter auf Marmeladengläsern, die von innen beleuchtet werden.

Halloween-Farbwelten mit LED-Strips und Leuchtobjekten erzeugen

Mithilfe von LED-Strips oder Lichtobjekten in Kugel- und Würfelform können Flure und Treppen sowie Raumecken in atmosphärisches Licht getaucht werden. Auch um ein Buffet auf dem Tisch in Szene zu setzen eignen sie sich. Einen gruseligen Hauseingang erschaffen beispielsweise LED-Strips in einer gewählten Farbe im Zusammenspiel mit schwarzen Netzen an der Decke, von denen kleine Spinnenobjekte hängen. Ein schönes Accessoire kann es außerdem sein, hier kleine bunt gefüllte Flaschen für die Gäste mit Empfangsgetränk aufzuhängen.

Wir wünschen ein schönes Gruselfest!

Tags: