10 Mythen und Fakten über Licht – Teil 1

  • Home
  • Wissen
  • 10 Mythen und Fakten über Licht – Teil 1

Wenn es um Lampen und Beleuchtung aller Art geht, halten sich viele Gerüchte und umso mehr Verunsicherung über deren Wahrheitsgehalt. Welche von ihnen stimmen und welche nicht, dem wollen wir genauer auf den Zahn fühlen. Wir präsentieren dir in unserer Blogserie 10 Mythen und Fakten über Licht.

Mit Sparlampen könne man gar nicht sparen

Das mag vor einiger Zeit gestimmt haben, da der Preis einer LED-Leuchte früher sehr hoch war. So hat sich der Kauf zum Teil erst nach Jahren gelohnt, nachdem die Anfangskosten eingeholt waren. Da Sparlampen heute in ihrer Anschaffung etwa um das Zehnfache günstiger sind als früher, sind die finanziellen Vorteile kaum zu übersehen.

In einem direkten Vergleich lässt sich sagen, dass eine Glühbirne etwa das 6- bis 7-fache an Strom verbraucht wie eine LED-Leuchte.

These: Mythos!

LEDs nerven, da sie immer flackern

Tatsächlich kann es manchmal sein, dass eine LED-Lampe flackert oder ein vereinzeltes „Aufblitzen“ erzeugt. Das liegt an der Technik der elektronischen Schaltungen im Haus und zudem an den Lampen selbst, die dafür gebaut sind, sparsam zu funktionieren und eine große Menge des fließenden Stroms in ein Leuchten zu übersetzen. Manchmal fehlt ihnen daher die richtige technische Übersetzung, die man allerdings mit fachmännischer Hilfe leicht herstellen kann.

These: Wahrheit!

Licht von Glühlampen sei im Vergleich zu LEDs angenehmer

Dieser Einwand hat seine Berechtigung und beruht nicht rein auf subjektivem Empfinden. Die uns lange bekannten Glühlampen streuen das Licht anders, als es die ersten LED-Modelle taten. Die Farbwiedergabe von Glühbirnen umfasst alle Farben und vor allem die Rottöne kommen zur Geltung, wodurch die Umgebung insgesamt wärmer wirkt.

Bei den älteren LED-Lampen wirkte das Licht bläulich, der Raum kühler und damit weniger angenehm. Das hat sich mit den neuen Modellen verändert, da ihre Lichtqualität und ihr Farbwiedergabeindex erhöht wurden. Ihr Lichtspektrum ist nun harmonischer und das Licht dadurch weicher und wärmer, wie bei Glühbirnen.

These: Mythos!

Glühlampen sind umweltbewusster als LED-Lampen

In diesem Fall müssen zwei verschiedene Aspekte betrachtet werden, die insgesamt ganz einfach zusammengefasst sind. LED-Lampen sind nachhaltiger, wenn es um den Stromverbrauch geht. Glühlampen sind dagegen umweltschonender, wenn es um die Herstellung geht. Betrachtet man die Wirkung der beiden auf Dauer, schneiden LEDs besser ab, da sie durch ihre hohe Lebensdauer weniger Müll sowie weniger Stromverbrauch produzieren.

These: Mythos!

Die Glühbirne sei gänzlich durch die EU verboten worden

Das stimmt so nicht, denn weder sind der Verkauf noch die Herstellung von Glühlampen bis auf Weiteres verboten worden. Viele spezielle Regelungen wurden geschaffen, um die neuen Verordnungen zu ergänzen. Letztere wurden ursprünglich getroffen, um die Verbreitung von LED-Lampen zu unterstützen und die Nachhaltigkeit auf Dauer zu erhöhen, jedoch sind weiterhin die gängigen Glühbirnen erhältlich.

These: Mythos!

10 Mythen und Fakten über Licht

Im nächsten Beitrag erfährst du weitere Mythen und Fakten über Licht. Du darfst gespannt sein!

Tags: