Lampe anschließen – jetzt mache ich es selbst!

  • Home
  • Wissen
  • Lampe anschließen – jetzt mache ich es selbst!
Lampe anschließen Anleitung

Gerade Frauen haben manchmal Scheu davor, eine Lampe selbst anzuschließen. Schluss damit – mit unserer Anleitung gelingt es Dir spielend leicht. Lampe anschließen Schritt für Schritt – hier sind unsere Tipps:

Die Vorbereitung

Zunächst suchst du den Sicherungskasten deiner Wohnung, der sich oft im Flur, manchmal auch im Keller befindet. Dort schaltest du die Sicherung für das entsprechende Zimmer aus. Dafür legst du den Kippschalter um oder drehst die runde, weiße Sicherung heraus. Mit einem Phasenprüfer kannst du später gefahrlos kontrollieren, ob tatsächlich kein Strom mehr durch die Leitungen fließt.

Was du benötigst, um eine Lampe anzuschließen

Neben der neuen Lampe und einer Leiter oder einem stabilen Hocker brauchst du sogenannte Lüsterklemmen, in denen die Kabel der Lampe und des Zimmers sicher miteinander verbunden werden. Diese Klemmen verfügen über kleine Schrauben, welche die Kabel festhalten. Du benötigst also auch einen passenden Schraubendreher, zudem die neue Lampe und natürlich eine Glühbirne.

Die alte Lampe abnehmen

Wenn eine vorhandene Lampe ersetzt werden soll, musst du diese zunächst entfernen. Löse den Lampenschirm aus der Halterung. Sollte er an einem Haken hängen, entscheide, ob du diesen für die neue Lampe weiterhin verwenden kannst.

Solltest du die Lampe an einer neuen Stelle aufhängen wollen, musst du gegebenenfalls neue Löcher in die Decke bohren. Neben einer Bohrmaschine benötigst du dann noch Dübel und Schrauben – diese liegen meist der Lampe bei.

Löse nun die kleinen Schrauben der Lüsterklemme und nimm die ganze Fassung ab. Du siehst nun drei Kabel aus der Decke hängen. An diesen wird die neue Lampe angeschlossen.

Lampe anschließen – die Lampenanschlüsse und ihre bunten Drähte

Wenn drei Drähte aus der Decke ragen und die Lampe ebenfalls über drei Drähte in denselben Farben verfügt, ist die Sache klar: Es kommt zusammen, was offensichtlich zusammengehört. Der gelb-grüne Schutzleiter wird zuerst mit seinem Partner verbunden, dann sind die beiden Nullleiter an der Reihe, die blau oder grau sein können. Anschließend wird die sogenannte Phase angeschlossen, die schwarz oder braun gefärbt ist.

Führe jeweils beide Kabel in die Klemme ein und ziehe die kleinen Schrauben fest an. Schiebe die Kabelverkleidung über die Kabel und hänge die neue Lampe, falls nötig, an den bereits vorhandenen Haken.

Die Probe aufs Exempel

Hat beim Lampe anschließen alles geklappt? Drehe die Sicherung wieder ein und betätige den Schalter. Falls das nicht funktioniert, kontrolliere die Drähte. Sie müssen alle richtig verbunden sein.

Das Licht leuchtet – dann kannst du stolz auf dich sein und deine neue Lampe genießen.

Tags: