Notbeleuchtung – Unauffällige Lebensretter

Notbeleuchtung und Notleuchten

Eine Notbeleuchtung ist uns vor allem bekannt als kleine Lampe oder beleuchtetes Schild, das bei einer Störung der Stromversorgung den Weg anzeigt, beispielsweise zum Notausgang. Sie sind oftmals unauffällige doch sehr wichtige Lichter, auf die im Fall der Fälle Verlass sein muss.

Im Allgemeinen sind alle Lampen als Notleuchten zu betrachten, die beispielsweise bei Stromausfällen die Beleuchtung in Gebäuden sichern und die Wege automatisch erhellen. Besonders in großen Hochhäusern oder öffentlichen Gebäuden wäre die Notbeleuchtung nicht wegzudenken. Sie muss garantieren, dass Menschen die Gebäude schnell verlassen und betreten können, wobei wenige Minuten lebensrettend sein können. Bewohner können so bei einem auftretenden Feueralarm, wenn die restliche Elektrizität ausgefallen ist, schnell den Weg nach draußen finden. Rettungskräfte wiederum können mithilfe der Notleuchten besser einen Überblick über die Räumlichkeiten erhalten und sich schnell dorthin begeben, wo sie gebraucht werden.

In diesem Beitrag zum Thema Notbeleuchtung stellen wir die Möglichkeiten der kleinen Lebensretter vor und geben einen kleinen Einblick in die rechtlichen Aspekte dieser Beleuchtung.

Die vielfältigen Einsatzfelder der Notbeleuchtung

Auch wird eine solche „Ersatzbeleuchtung“ zum Beispiel in Krankenhäusern, bei Festivals oder an vielen Arbeitsplätzen eingesetzt. Sie dient nicht nur dem Finden von Rettungswegen, sondern hat nebenbei einen ganz besonderen Effekt – sie beruhigt. Bei Festivals wird das gut sichtbar, wortwörtlich, denn hier tummeln sich viele Menschen. Bei solchen großen Massen kann die Umgebung für einige Besucher schnell beengend wirken. So gibt das künstliche Ersatzlicht selbst tagsüber unbewusst eine Orientierung und Sicherheit.

Vor allem bieten Notleuchten auch den Vorteil, dass sie relativ schnell und unkompliziert befestigt sind. Auch für Laien ohne große Kenntnisse lässt sich dadurch schnell ein sicheres Umfeld herstellen.

Rechtliche Aspekte

In der Arbeitsschutzbestimmung sowie den Bauvorschriften sind ganz klar die Richtlinien zur Einrichtung von Not- und Sicherheitsbeleuchtung zu finden. Zumeist betreffen die Richtlinien größere Gebäude, Arbeitsstätten und kulturelle Einrichtungen. Nicht zu verwechseln ist die Sicherheitsbeleuchtung mit optischen Leitsystemen, die nicht zwingend alle rechtlichen Grundlagen erfüllt.

Notbeleuchtung findet man in unterschiedlichen Formen, neben den allgemein bekannten Antipanikleuchten gibt es schlichte und schöne Modelle und Lichtspots, die sich gut an die jeweilige Umgebung anpassen lassen und je nach Gebäudeart und -zweck einsetzbar sind.

Im Zweifelsfall fragst du bei deiner zuständigen Berufsgenossenschaft nach, welche rechtlichen Vorgaben in Ihrer Branche gelten. Hier weichen die Bestimmungen sehr oft voneinander ab.

Notbeleuchtung kaufen

In unserem Shop bieten wir verschiedene Modelle der Notbeleuchtung an. Diese unterscheiden sich in der Qualität und Art des Leuchtmittels. Egal für welche Beleuchtung du dich entscheidest, die Sicherheit geht immer vor.

Tags: